Fields marked with an asterisk (*) are required.
Name *
Username *
Password *
Verify password *
Email *
Verify email *

Interne Palpation bei Mann und Frau - Der Beckenboden als Schnittpunkt der Disziplinen

Ein Kurs in Zusammenarbeit mit der


Zielgruppe: ÄrztInnen, OsteopathInnen, Physiotherapeutinnen, Hebammen

Mitglieder der Beckenbodengesellschaft Österreich und der OEGO erhalten 10% Rabatt auf den Kurspreis.
Zur Erklärung: NachEurer Anmeldung prüft Elisabeth Badault Eure Mitgliedschaft in den Verbänden und sendet Euch die Bankdaten und den korrekten Preis per Email zu.

Wir selbst vereinigen 5 Berufe – Claudia Hebamme und Osteopathin, Anja Physiotherapeutin, Heilpraktikerin, Osteopathin-, jedoch liegt unser Schwerpunkt in der Osteopathie.
Unterrichtet wird die vaginale und rektale Palpation des Beckenbodens, die unser aller Berufsgruppen verbindet.
Der Unterricht umfasst weder Osteopathie, noch osteopathische Techniken, sondern die lokale Annäherung an ein Gebiet, in dem alle Berufsgruppen reflektiert und respektvoll arbeiten können und arbeiten sollen.
Interne Palpation bei Mann und Frau gibt die Möglichkeit zur genauen Befundung des Beckenbodens, soll aber eine sehr selektiv angewandte und gut indizierte Möglichkeit bleiben.

Inhalt Theorie:

  • Anatomie-Refresher
  • Hauptpathologien (Episiotomie, Levatoravulsion, Hypotonie, Hypertonie, nervale Verletzungen)
  • PERFECT-Schema
  • PFM-Training versus Re-education
  • Kommunikation zwischen den Disziplinen- wie können wir uns verstehen?

Inhalt Praxis:

  1. Runde: Externe Palpation
  • Knöcherne Referenzpunkte
  • M. piriformis, M. coccygeus, Lig sacrotuberale, Lig sacrospinale, M. obturatorius internus und externus, Fossa obturatoria, Centrum tendineum perinei, Membrana perinei
  1. Runde: Interne Palpation vaginal:
  • Erlernen der Routine
  • Palpation der knöchernen Referenzstrukturen
    (Os pubis, Spina ischiadica, Os coccygis)
  • Palpation der Membrana perinei, Centrum tendineum perinei, M. sphincter ani externus, M. obturatorius internus, Anteile des M. levator anis, ATLA,
  • PERFect-Schema
  • Levatoravulsions-Test
  • Besprechung der Befunde, Hilfstellungen
  1. Runde: Interne Palpation rektal (bei Bedarf und genügend Zeit)
  • Os coccygis
  • Anteile des M. levator anis, M. piriformis, M. coccygeus

 
Abschluss: Diskussion

Welcher Patient gehört in welche Therapie?
Wann Osteopathie, wann Physiotherapie?
Kommunikation Arzt, PT, Osteo, Hebamme…

 

Details zur Anmeldung

Datum (Beginn) Sonntag, 06.11.2022 09:00
Kosten 220,00 €
Sprache Deutsch
Zielgruppe OsteopathInnen und Osteopathiestudierende, ÄrztInnen, OsteopathInnen, PhysiotherapeutInnen, Hebammen
Kurszeiten Sonntag: 09:00-13:00 und 14:00-17:30/18:00
Ort WSO - Wiener Schule für Osteopathie

KONTAKTIEREN SIE UNS

©2022 Wiener Schule für Osteopathie. All rights reserved.