Neunundzwanzig ältere Patienten mit Schulterproblemen stellten sich freiwillig für diese Studie zur Verfügung. Es sollte die Effizienz der manipulativen osteopathischen Behandlung bei älteren Patienten zur Verbesserung der funktionellen Unabhängigkeit, der Bewegungsamplitude der Schulter und die Schmerzreduzierung bei häufigen Schulterproblemen untersucht werden. Vor der Studie litten alle Patienten unter chronischen Schmerzen, einer verringerten Bewegungsamplitude bzw. einer verringerten Funktion der Schulter. Die Patienten wurden zwei Wochen lang in einem randomisierten Verfahren entweder der Studiengruppe (manipulative osteopathische Behandlung) oder der Kontrollgruppe zugewiesen. Während des Behandlungszeitraums zeigte sich bei beiden Gruppen eine signifikante Verbesserung der Bewegungsamplitude (P <0,01) und eine Verringerung des subjektiven Schmerzes (P < 0,01). Alle Patienten wurden während des Untersuchungszeitraums auch weiterhin medizinisch behandelt. Nach der Behandlung wiesen jene Patienten, die eine manipulative osteopathische Behandlung erhalten hatten, weiterhin eine Verbesserung der Bewegungsamplitude auf, während diese in der Placebo-Gruppe wieder abnahm.

Improving functional ability in the elderly via the Spencer technique, an osteopathic manipulative treatment: A randomized, controll trial.
JANICE A, KNEBL, DO, MBA; JAY H. SHORES, PHD; RUSSELL G, GAMBER, DO; WILLIAM T. GRAY, DO; KATHRYN M. HERRON, MPH
JAOA Vol 102 No 7 July 2002; S 387-396
http://www.jaoa.org/cgi/reprint/102/7/387
duk        osean      fbz    wpk    AS-Logo    oecert   

noecert

    ozk     occ